Videoproduktion für das Forschungsprojekt Ko-NaMa Videoproduktion für das Forschungsprojekt Ko-NaMa Videoproduktion für das Forschungsprojekt Ko-NaMa

Aufgabe

Für das Forschungsprojekt „Ko-NaMa“ – Simulationsbasierte Messung und Validierung eines Kompetenzmodells für das Nachhaltigkeitsmanagement – der Universität Göttingen, werden kurze Videosequenzen benötigt, in denen betriebswirtschaftliche Konflikte zwischen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit dargestellt werden. Zu diesem Zweck werden eine fiktive Fahrradproduktionsfirma simuliert und typische Szenen aus dem Management- und Marketingsektor mit Hilfe von Schauspieler dargestellt.

Umsetzung

Die sehr genauen und konkreten Vorgaben des Auftraggebers wurden in Form eines detaillierten Drehbuchs umgesetzt. Für die insgesamt 14 Spielszenen wurden die notwendigen Schauspieler gecastet und in ihre Rollen eingewiesen. Zusätzlich galt es die Drehorte mit zahlreichen Requisiten so auszustatten, dass der Eindruck einer realen Firma glaubwürdig vermittlet wurde.

Eine besondere Herausforderung waren die von Szene zu Szene häufig recht ähnlichen Inhalte: Meist eine Besprechungssituation zwischen zwei oder drei Mitarbeitern, dialoglastig und ohne viel Handlung. Hier galt es den Szenen durch wechselnde Kameraeinstellungen, zusätzliche Rahmenhandlung und geeignete Requisiten mehr Leben einzuhauchen.

 

Simulationsbasierte Messung und Validierung eines Kompetenzmodells für das Nachhaltigkeitsmanagement (Ko-NaMa)

 

21. November 2016 | Referenzen, Referenzen Videoproduktion | 253 views

Tags: , , , ,